user_mobilelogo

Regelmäßige Infos

Boreout Blog

23. September 2018
Boreout im Unternehmen - wer ist schuld?Wenn Menschen oder Menschengruppen in Konflikte geraten ode...
25. Juni 2018
Diese Frage wird mir oft bei Workshops oder Informationsveranstaltungen gestellt. Dahinter steckt mi...
28. April 2018
Jeder Mensch kann in eine Situation kommen, die als unterfordernd empfunden wirdJeder Mensch kann in...

Anmelden


Boreout Blog

Boreout Coaching & Consulting - zurück in die berufliche Zufriedenheit

Warum kommen manche Menschen in den Boreout und warum manche nicht?

Warum kommen manche Menschen in den Boreout und warum manche nicht?

​Warum kommen manche Menschen in den Boreout und warum manche nicht?

Damit überhaupt ein Boreout entstehen kann, müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Mensch fühlt sich unterfordert, langweilt sich und empfindet dies als große Belastung
  • Der Mensch bleibt über einen längeren Zeitraum in dieser Situation.
  • Der Mensch kommt aus dieser Lage nicht heraus.

Erst wenn diese drei Bedingungen erfüllt sind, beginnt für den Leidtragenden der Weg in den Boreout.

Solange dieser Prozess noch aushaltbar erscheint, befindet man sich in der Boreout-Spirale.

Im Boreout befindet sich, wer ganz deutlich das Gefühl hat, diesen Zustand nicht mehr aushalten zu können. Der Weg dorthin ist so individuell, wie die Menschen selbst.

​Unterschiedlichste Lebenslagen können bei der Entstehung eines Boreouts eine Rolle spielen.

Nicht jede Arbeitssituation wird von jedem gleich unterfordernd und gleich langweilig empfunden. Das Empfinden darüber hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel vom jeweiligen Lebensweg und Ausbildungsgrad, sowie von den persönlichen Ansprüchen und dem eigenen Selbstvertrauen.

Manche fühlen sich durch eine bestimmte Arbeitssituation unterfordert, haben aber entschieden nichts zu verändern. Sie richten sich ein und finden einen gewissen Ausgleich im Privatleben.
Manche fühlen sich in derselben Situation derart unterfordert, dass sie durch den empfundenen negativen Stress ernsthaft erkranken.

Auch der individuell empfundene Zeitfaktor spielt eine große Rolle bei der Entstehung von Boreout. Bei einigen Betroffenen dauert es sehr lange bis der Stress so hoch ist, dass sich Krankheitssymptome zeigen. Bei anderen ist dies schon nach relativ kurzer Zeit der Fall.

​Boreout hängt von vielen persönlichen Faktoren ab

Vor allen Dingen aber sind die persönlichen Handlungs- bzw. Lösungsmöglichkeiten ein wichtiger Aspekt bei der Entstehung von Boreout. Wenn jemand die Boreout-Situation nicht verlassen kann, weil dieser z.B. Alleinverdiener ist, hohe finanzielle Verpflichtungen oder einfach nur Angst vor der Unsicherheit einer neuen beruflichen Herausforderung hat, kommt dieser eher in die Gefahr eines Boreouts als jemand, der sich frei fühlt und viel Selbstvertrauen besitzt. Diese Person schafft es noch nach Lösungen zu suchen und neue Wege zu gehen.
Allerdings je länger man wartet, desto schwerer wird es.

Andererseits habe ich immer wieder beobachtet, dass Menschen trotz einer stark belastenden Arbeitssituation ihren Boreout-Zustand gerade noch aushalten konnten. Ihr Leben verlief zwar belastet und relativ freudlos, aber zum körperlichen oder psychischen Eklat kam es nicht.
Diese Menschen hatten immer wieder Phasen, die für eine gewisse Entspannung der Situation sorgten.

​Zusammenfassung

Ob ein Mensch in die Boreout-Spirale gerät und dann irgendwann auch in den Boreout kommt, ist von vielen, sehr unterschiedlichen Faktoren abhängig. Jeder Mensch ist unterschiedlich und seine spezifische, innere Ausstattung ist entscheidend.
Wichtig ist, sich genau zu beobachten, sich ernst zu nehmen und im Zweifelsfall rechtzeitig Hilfe zu holen.

Bei Fragen zum Thema stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Herzlichst

Stefan H. G. Duwensee




​Bild von Fotolia

Warum tun sich Unternehmen so schwer, Boreout wahr...
Boreout - Betroffene kommen zu Wort
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Sicherheitscode (Captcha)